Andrea Ellenberger startete die neue Saison 2018/2019 mit hervorragenden Rennen in Südamerika im August und September. Marco Odermatt und Reto Schmidiger bereiten sich momentan auf die Saisoneröffnung in Sölden bzw. Levi vor. Die Skicrosser feilten im Sommer an der Starttechnik im Melchtal.

Lars und Nils Kaiser übten den explosiven Start im Skicross auf der neuen Sommerstartrampe im Melchtal (siehe angehängter Videolink). Leider muss sich Nils aufgrund eines Wadenbeinbruchs noch mit dem Schneetraining gedulden.

Die neue Startrampe der Skicrosser

Andrea blickt auf eine gelungene Vorbereitungsphase in Südamerika zurück. Sie gewann den Südamerika Continentalcup im Riesenslalom und konnte ihre FIS-Punkte im Hinblick auf gute Startplätze in den kommenden Rennen deutlich verbessern.


Andrea I

Andrea II

Andrea III

Nach seiner Verletzung nimmt Reto Schmidiger die neue Saison mit Zuversicht in Angriff. Bilder aus dem «Sommer»-Training auf Schnee in Neuseeland und einem Besuch in Val d’Isère, wo er sich letztes Jahr am Knie verletzt hat.

Reto I
Reto II

 Reto III
„Ruhn - Abtreten“ aus der Sportler-RS hiess es diesen Sommer für Marco Odermatt. Nebst intensivem Konditionstraining absolvierte er bereits diverse Skitrainings auf den heimischen Gletschern in Zermatt und Saas Fee. Momentan bereiten sich Marco und Reto auf ihre ersten Renneinsätze im Weltcup vor (voraussichtlich in Sölden bzw. Levi).

 Marco I

 
Marco II Marco III

 


News

Breitensport Sommerprogramm 2019:
 
Anmeldung Herbstclubtour September 2019:
 
Tourenfahrerprogramm 2018/2019:

Skiclub Hergiswil auf Instagram

Termine

Navigation