Die Reise geht von Zürich via Singapur weiter nach Sydney und dann mit dem dritten Flug nach Queenstown (New Zealand) in den Winter der südlichen Halbkugel.

Bis anfangs September stehen für die beiden GS und SL-Trainings auf dem Programm. Reto wird sicherlich noch einige Wettkämpfe bestreiten (New Zealand-Cup ähnlich dem Europacup).

Für Marco gilt ein sauberer Aufbau auf den Skis, damit er sich nach seiner Knieverletzung wieder an sein Leistungsniveau herantasten kann. Aufgrund seines Verletztenstatus wird er höchstwahrscheinlich keine Rennen bestreiten, da sich dies ansonsten mit einem Minimalzuschlag bei den FIS-Punkten negativ auswirken würde.
Am 5. September ist geplant, dass die beiden B-Kaderfahrer vom SC Hergiswil, mit vielen Erfahrungen im Gepäck, in Kloten wieder landen werden.

Reto's Abschiedsgruss am Flughafen Zürich


News

 

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Datum : Samstag, 9. September 2017
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Navigation